Nägel aus Fiberglasgel - mehr als nur ein Trend!

Fiberglas Gele erfreuen sich seit einigen Jahren steigender Beliebtheit in den Nagelstudios. In diesem Artikel gehen wir der Sache ein wenig auf den Grund. Wo liegt eigentlich der Vorteil von Fiberglasgel gegenüber anderen Aufbaugelen und bei welchen Kunden ist eine Anwendung ratsam? Zu guter letzt werden wir in einer kleinen Fiberglasgel Anleitung demonstrieren, wie man diese Produkte optimal einsetzt und damit tolle und bruchsichere Nägel modelliert.

Typische Modellage mit Fiberglasgel

Was ist Fiberglasgel?

Ein Fiberglas Gel ist ein Aufbau- oder Modellagegel, dem während der Produktion kleinste Glasfasern beigemischt werden. Diese Fasern verstärken das Gel-Gerüst des künstlichen Fingernagels nachweislich. Nach der Aushärtung erreicht ein mit Fiberglas Gel modellierter Nagel demnach eine Härte, wie man sie sonst nur von Acrylnägeln kennt. Aber Vorsicht ist dennoch geboten. Es gibt auf dem Markt auch Produkte, die zwar vom Hersteller als „Fiberglasgel“ bezeichnet werden, in Wirklichkeit jedoch keine Fasern enthalten. Aus diesem Grund ist es ratsam, vor dem Kauf eines neuen Produktes beim Anbieter nachzufragen, ob es sich bei seinem Fiberglas-Gel tatsächlich um ein faserverstärktes Produkt handelt. Alle Fiberglas-Gele aus unserem Sortiment sind selbstverständlich faserverstärkt.

Bei wem wende ich Fiberglasgel an?

Auch wenn man mit Fiberglas sehr dünne und bruchsichere Nägel modellieren kann, ist die Anwendung eines faserverstärkten Modellageprodukts nicht immer sinnvoll. Daher ist es für den Nageldesigner bzw. die Nailstylistin wichtig, vorher eine genaue Analyse zu machen, um sich danach für oder gegen die Verwendung des Fiberglas-Gels zu entscheiden.

Gründe, die für eine Modellage mit Fiberglasgel sprechen

  • Verlängerungen über Tip oder Schablone, insbesondere bei Formen mit stark ausgeprägtem Tunnel (z.B. New Style)
  • Kunden mit stabilen und harten Naturnägeln
  • Kunden mit stark strapazierten Nägeln
  • Nägel, die gepincht werden sollen

Fiberglas Gele aus der Premium Reihe

Fiberglasgel als Haftgel?

Immer wieder liest man in Nagelforen und in den Sozialen Netzwerken von Nageldesignern, die das Fiberglasgel als Haftgel verwenden und damit gute Ergebnisse erzielen. Doch ist dies wirklich sinnvoll und was haben die Glasfasern mit der Anhaftung des Gels auf dem Nagel zu tun? Die Antwort darauf ist relativ simpel und lautet: „Nichts!“. Die Fasern dienen wie bereits zuvor erwähnt einzig und allein der Verstärkung der Struktur des Kunstnagels. Ein Fiberglas-Gel kann natürlich dennoch über gute Hafteigenschaften verfügen, das steht außer Frage. Diese Tatsache hat jedoch nichts mit der Faserverstärkung zu tun und hängt an anderen Faktoren. Generell empfehlen wir bei der Verwendung unseres Fiberglasgels immer die Verwendung eines zusätzlichen Grundiergels oder Bonders, der die Anhaftung auf dem Naturnagel verbessert.

Fiberglasgel Erfahrungen unserer Kunden:

Immer wieder erhalten wir Emails und Nachrichten von unseren Kunden, die sich über die Erfahrungen mit dem Fiberglasgel äußern. Diese Informationen sind für die Entwicklung unserer Modellageprodukte sehr wichtig denn nur auf diese Art und Weise erfahren wir, wie wir innovative Produkte entwickeln können, die den Bedarf am Nageltisch bestmöglich befriedigen. Im folgenden haben wir ein paar dieser Feedbacks von unseren Kundinnen veröffentlicht, die das Fiberglasgel im Studioalltag verwenden.

Monika Kruchten, Nagelstudio MyNailSpa in Illingen

Aus meiner Erfahrung ist das Fiberglasgel eines meiner Favoriten. Es lässt sich sehr weich verarbeiten und gleicht sich sehr gut aus. Nach etwa 20 Sekunden Aushärtezeit kann ich es auch wunderbar pinchen. Auch bei einer extrem ausgeprägten C-Kurve, wie beispielsweise bei der gotischen Mandel hält das Fiberglasgel den Tunnel. Stilettos sind problemlos möglich. Für ein Fiberglasgel ist es extrem klar, so dass es sich auch als Aufbau über French- und Glitter modellieren lässt. Trotz seiner Härte, ist es auch im gewissen gerade flexibel, Stöße werden über den Nagel nicht direkt an die Wurzel weiter getragen. Im gepinchten zustand und bei doppelter Aushärtezeit entwickelt das Fiberglas-Gel eine sehr hohe Festigkeit.

Tatiana Schley, Nagelstudio Twinkle Nails in Waldmohr

Ich arbeite mit den Premium Fiberglasgelen gerne, da es gerade wegen der Vielfalt an Farbnuancen von Fiberglasgel Klar, (Milky) Rosé, Make-Up oder French-Weiß, bestens geeignet ist eine Verlängerung über Schablone zu modellieren. Auch der beliebte Babyboomer ist mit den Fiberglasgelen, schnell und natürlich gearbeitet. Durch die Fiberglasfasern lässt sich das Gel, egal ob auf Schablone, Tip oder Naturnagel, fast so dünn wie eine Acryl Modellage erstellen. Man erzielt einen natürlichen Blickfang und dadurch ist das Fiberglasgel bei meinen Kunden sehr beliebt und eignet sich meist für alle Nageltypen. Das mittelviskose und trotzdem standfeste Fiberglasgel begeistert auch bei Schulungen meine Schüler, da es sich leicht verarbeiten lässt und man mehrere Finger nacheinander hinbekommt, da es nicht verläuft. Ich habe mit den Premium Fiberglasgelen eine sehr positive Erfahrung sammeln können und arbeite mit Freude in meinem Studio damit.

Sonja Atesli-Eberl, Nagelstudio Sonjas Nails in Kastl

Mit diesem Fiberglasgel habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht. Ich kann damit sehr dünne Nägelarbeiten. Kurze und kuppenbündige Fingernägel brauchen nur einen minimalen Aufbau. Auch lässt sich dieses Fiberglas-Gel sehr gut pinchen und zieht sich sehr gut glatt, ohne dabei in den Nagelrand zu laufen. Für mich ist es das perfekte Allround Gel, denn ich nutze es sowohl bei Kunden mit hartem, als auch bei Kunden mit weichen Naturnägeln. Bei vielen Kunden verzichte ich dabei sogar auf die Verwendung eines Haftgels, dann trage ich die erste Schicht aber hauchdünn auf und „massiere“ sie mit dem Pinsel in den vorbereiteten Nagel ein. Das Fiberglas-Gel härtet glasklar aus, was mir persönlich sehr wichtig ist. Gerade bei Kunden, die viel mit den Händen arbeiten (Einzelhandel, Lager, etc) überzeugt es durch seine hohe Stabilität.

Wie man sieht gibt es viele Gründe, die für die Anwendung eines Fiberglasgels im Nagelstudio sprechen. Haben auch Sie bereits Erfahrungen mit den Fiberglas-Gelen von Nails.de gemacht und möchten uns darüber berichten? Haben Sie Anregungen für zukünftige Entwicklungen? Gerne können Sie uns telefonisch oder über unser Kontaktformular mit uns in Verbindung treten. Für all diejenigen, die noch nie mit Fiberglas-Gel gearbeitet haben, zeigen wir im demnächst eine kleine Fiberglasgel Anleitung.

Fiberglas Gele aus der Premium Reihe

Wenn Sie eine komplette Modellage mit Fiberglasgel arbeiten wollen, dann finden Sie in unserem Sortiment die richtigen Produkte. Egal ob klassische Pink & White Modellage oder doch lieber der Natural Look mit Babyboomern, mit unseren Fiberglasgelen gelingen Ihnen wunderschöne und stabile Kunstnägel. Für die Fingernagelmodellage stehen folgende Fiberglasgele zur Verfügung:

  • Fiberglas Aufbaugel klar: sehr klares und standfestes Modellagegel mit thixotroper Eigenschaft
  • Fiberglas Aufbaugel Rosa: transparentes Aufbaugel mit rosa Einfärbung zum leichten Kaschieren
  • Fiberglas Frenchgel Weiss: tolles standfestes Weiß für eine strahlende Nagelspitze
  • Fiberglas Aufbaugel Milky Rose: unser Tipp für den Natural Look und Babyboomer Nägel
  • Fiberglas Make Up Gel Natur: Natürliches und deckendes Allround Camouflage Gel, auch schön als Fullcover
  • Fiberglas Make Up Gel Rosa: In Kombination mit Frenchgel und Milky Rose die Geheimwaffe für Babyboomer

 

Back to Top
TS_NO_SCRIPT