Fiberglas Streifen Anleitung

Nagel Verlängerungen ganz ohne Tip und Schablone?

Auf dieser Seite zeigen wir Dir, wie einfach und schnell Du dünne, aber dennoch haltbare und bruchsichere Nagelverlängerungen machst -ganz ohne Tip und Schablone

Verlängerung über Tip und Schablone war gestern. Der neue Trend im Nageldesign heißt Fiberglas Fasern.

Auf dieser Seite zeigen wir Dir eine Schritt für Schritt Anleitung, wie Du mit den innovativen Streifen sehr haltbare und bruchsichere Nägel modellieren kannst. Der Vorteil dabei: Form und Länge des Nagels spielen dabei keine Rolle.

In der Fiberglas Streifen Anleitung zeigen wir Dir einen Studionagel mittlerer Länge. Die Herangehensweise ist aber bei anderen Nagelformen sehr ähnlich, so dass Du das hier gezeigte bei praktisch jeder Modellage anwenden kannst.

In dieser Anleitung verwenden wir folgende Produkte

  • Fiberglas Streifen
  • 1-Phasen Gel im Spender
  • Premium Edition Diamond 1-Phasen-Gel
  • Goldstück Allround Pinsel Gr. 4
  • Wechselfeile Korn 180

Fiberglas Streifen Anleitung

Schritt 1: Vorbereitung der Fiberglas Streifen

Die Fiberglas Streifen werden am Stück geliefert. Es ist sehr viele einfacherer, wenn Du Dir zu Beginn ein kleines Stück von nur wenigen Zentimetern abschneidest. Die Fäden „kleben“ leicht aneinander. Du musst sie zunächst etwas auftrennen, indem Du sie mit einer sanften Bewegung zwischen Daumen und Zeigefinger zwirbelst. Dadurch lösen sich die Fasern sehr schnell voneinander und sind sofort einsatzbereit.


Fiberglas Streifen Anleitung

Schritt 2: Fiberglas Streifen ankleben (1/3)

Nun verwendest Du ein mittelviskoses Gel, um die Streifen auf dem Nagel zu fixieren. Trage eine kleine Menge auf den Nagel auf. In diesem Beispiel hier nehmen wir das 1 Phasen Gel im Spender, da es prima zu dosieren ist und zudem sehr gute Hafteigenschaften auf dem Naturnagel hat.


Fiberglas Streifen Anleitung

Schritt 3: Fiberglas Streifen ankleben (2/3)

Das Gel wird nun mit dem Pinsel bis mindestens zur Hälfte des Naturnagels verteilt. Die Schicht sollte satt genug sein, dass die Streifen eingelegt werden können und halten. Daher trage das Gel bitte auf jeden Fall satter auf, als Du es normalerweise mit Grundiergel machen würdest.


Fiberglas Streifen Anleitung

Schritt 4: Fiberglas Streifen ankleben (3/3)

Nun drückst Du das Ende des Fiberglasstreifens in die nasse Gel-Schicht. Bei den meisten Nägeln werden nicht alle Fasern kleben bleiben. Das ist nicht schlimm. Die Fasern sind so üppig portioniert, dass Du damit auch extrem breite Nägel modellieren kannst und dennoch genug Streifen zu Verfügung stehen. Du solltest aber in jedem Fall darauf achten, dass die Streifen über die komplatte Breite bis zu den äußeren Rändern anhaften.


Fiberglas Streifen Anleitung

Schritt 5: Länge zurecht schneiden

Schneide nun die Fäden großzügig mit einer Schere ab. Großzügig heißt, dass sie auf jeden Fall länger sein sollten, als der spätere Nagel wird. Die eigentliche Länge des Nagels legen wir erst in einem späteren Schritt fest.


Fiberglas Streifen Anleitung

Schritt 6: Nagel anhärten

Du kannst die übrig gebliebenen Fäden noch mit dem Finger andrücken bzw. mit einer Nagelsonde oder einem Propusher zurecht rücken. Nun legst Du die Hand für einige Sekunden in die UV Lampe oder ins LED Gerät, so dass das Gel hart wird und die Fibgerglas Fäden fixiert sind.


Fiberglas Streifen Anleitung

Schritt 7: Auf gewünschte Länge kürzen

Jetzt kannst Du die Streifen ungefähr auf die Länge kürzen, die Dein Nagel nachher haben soll. Nutze dazu am besten eine etwas größere normale Bastelschere. Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass eine Nagelschere oder Storchenschere für diesen Zweck weniger geeignet sind.


Fiberglas Streifen Anleitung

Schritt 8: Nagel grundieren

Jetzt nimmst Du ein Grundiergel und trägst es über die komplette Nagelfläche auf. Du benetzt die Fiberglas Streifen vollständig damit, so dass sie sich optimal verbinden. Wenn Du diesen Schritt gründlich machst, wird ein sehr massiver Verbund von Fibgerglas Streifen und Gel entstehen, den Du bei der Arbeit mit Tip oder Schablone in der Form nie erreichen wirst. Härte diese Schicht nun vollständig in der Lampe.


Fiberglas Streifen Anleitung

Schritt 9: Nagel modellieren

Nun modellierst Du den Aufbau des Nagels mit einem Builder-Gel oder 1-Phasen Gel Deiner Wahl. Wenn sich die untere Seite des freien Nagelrands noch etwas faserig anfühlt, kannst Du dort auch hauchdünn etwas Buildergel, damit die Fasern kaschiert werden. Wenn Du fertig bist, kannst Du den Nagel im LED oder UV Gerät ein weiteres Mal komplett aushärten.


Fiberglas Streifen Anleitung

Schritt 10: Nagel in Form feilen

Nun wird der Nagel in Form gefeilt. Hier gibt es eigentlich nichts Besonderes zu beachten. Gehe dazu einfach genau so vor, wie Du es von einer normalen Modellage gewohnt bist.


Fiberglas Streifen Anleitung

Schritt 11: Ergebis: dünner und bruchsicherer Kunstnagel

Et voila: Fertig ist der mit Fiberglas Streifen verlängerte Nagel. Wie Du siehst, kannst Du wirklich hauchdünne Nägel machen, die trotzdem nicht abbrechen und bis zu 4 Wochen halten. Die Streifen wirken als Verbundstoff und verleihen dem Nagel eine nie dagewesene Festigkeit auch bei dünnem Materialauftrag.


Du siehst, dass die Arbeit mit den Fiberglas Streifen wirklich nicht sonderlich schwer ist. Du hast hier eine gute Alternative zu Tip und Schablone und hast gegenüber diesen bewährten Systemen sogar noch einige Vorteile. So bist Du flexibler im Bezug auf Form und Länge der Nägel. Das lästige Einschneiden der Schablonen entfällt ebenso wie das seitliche Befeilen der Tips zum Angleichen der Größe auf den Naturnagel.

Klicke jetzt auf den grünen Button am Ende der Seite und Du kommst direkt zur Bestellseite. Wir wünschen Dir viel Spass und Erfolg beim Arbeiten mit den Fibgerglas Streifen.

Back to Top
TS_NO_SCRIPT